Wichtige Änderungen im PKMS 2019

pkms2019blau

Ende Oktober 2018 wurden die Änderungen für den PKMS für 2019 veröffentlicht.

Körperpflege:

  • Im Grund G1 wurde das Kennzeichen „schlägt“ entfernt
  • Im Grund G5 ist jetzt auch ein Bewegungsverbot aus medizinischen Gründen möglich
  • Als Erschwernisfaktor sind nun auch weitere krankheitsbedingte Risiken als nur Wirbelsäuleninstabilität möglich
  • im Erschwernisfaktor wurde das „halbseitige“ entfernt, so dass nur vollständige Lähmungen einer Körperseite möglich sind

Ernährung:

  • Grund G5 wie bei Körperpflege

Ausscheidung:

  • Grund G5 wie bei Körperpflege
  • in der Maßnahme C3 sind nun auch die (Umkehr-)Isolationen aufgenommen wurden. Somit „reichen“ 4 Ausscheidungsunterstützungen und das Ein- und Ausschleusen

Bewegen:

  • Grund G5 wie bei Körperpflege

Kommunizieren:

  • Maßnahme E2 enthält nun „Gespräche im Kontext der Sterbebegleitung“

Wundmanagement:

  • Das sogenannte „Lappen-Managemement“ wurde aufgenommen

Im Bereich der Jugendlichen wurde im Grund G1 bei Körperpflege und Bewegung das Bewegungsverbot ebenfalls eingefügt.

Die Zusatzengelte haben sich nur wenig für das neue Jahr verändert
pkms2019 zusatzentgelte 1Entwicklung der Zusatzentgelte
pkms2019 zusatzentgelte 2Zusatzentgelte der anderen Altersgruppen

Sollten Sie unsere Standardformulare nutzen, erhalten Sie bei Bestellungen automatisch die Version für 2019. Sollten Sie noch die Version für 2018 wünschen, geben Sie dies bitte explizit mit an.

Nutzen Sie eigens erstellte Formulare, in denen die Änderungen zu berücksichtigen sind? Wir werden mit Ihnen in Kontakt treten und mit Ihnen zusammen die Formulare überarbeiten.

Möchten Sie Schulungen in Ihrer Einrichtung zu den Neuerungen oder zur Nutzung der Formulare anbieten? Sprechen Sie uns über info@hinz.de bitte direkt an. Wir sind Ihnen gerne dabei behilflich.

Bitte senden Sie mir mehr Informationen