Headerbild

Medical All-in-One PC

mit Akkutechnik

Medical All-in-One PC
mit Akkutechnik

Mit Ihnen am Point-of-Care

Krankenhäuser durchlaufen derzeit eine Vielzahl von Veränderungsprozessen. Dabei gewinnt die digitale Erfassung und Weiterverarbeitung der Patientendaten, unmittelbar am „Point-of-Care“, immer mehr an Bedeutung.
Für einen störungsfreien Dauerbetrieb ist deshalb eine zuverlässige und über viele Jahre - tausendfach - eingesetzte Hardware unerlässlich.

DR202_battery

Leistungsstark und Praxistauglich

Diese innovativen Medical-PCs bestechen durch ihr funktionales Konzept sowie durch ein überzeugendes Design.
Im Inneren sorgen starke Prozessoren aus dem Hause Intel® dafür, dass für jeden Einsatzzweck die notwendige Performance abrufbar ist.

Features

  • Integrierte hot-swap-fähige Batterien
  • Intel® Celeron® oder Core ™ i5- oder i7- Prozessoren
  • 22- oder 24-Zoll TFT-LCD, kapazitive Touch-Option
  • Antimikrobielles Gehäuse, lüfterloses Design
  • Frontseite mit Schutzart IP65 mit IPX2-Gehäuse
  • CE-konform und UL60601-1 zertifiziert
  • Zwei HDMI-Videoausgänge; bis zu 4K UHD-Auflösung
  • Eingebautes Bluetooth und 802.11ac WLAN
  • Geeignet für VESA-Standard-Halterungen
6-fach Ladegerät

Bis zu 15 Stunden Laufzeit

Sowohl der All-in-One PC als auch die elektrisch höhenverstellbare Säule werden zentral durch das Battery-Holster mit Strom versorgt. Das Battery-Holster wird mit drei leistungsstarken Wechselakkus bestückt und gewährleistet so einen unterbrechungsfreien 24/7 Betrieb.

Der Profi für jede Station

Die Medical-PCs sind komplett lüfterlos und mit einer antimikrobiellen Gehäusebeschichtung versehen. Damit sind diese All-in-One PCs bestens für den Einsatz auf unseren HINZ-Pflege- und Visitenwagen geeignet

Akku-Holster

Unabhängig mit dem Akku‑Holster

Selbstverständlich bieten wir auch Energiemanagement­lösungen für die Verwendung von AiO PCs ohne integrierte Akku-Technik an. Mit dem Akku‑Holster verbinden wir die positiven Eigenschaften einer mobilen Akkutechnik mit den Vorzügen von herkömmlichen (ggf. bereits bestehenden) AiO Rechnern an.